emotionheader

Existenzgründungsberatung

Die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland ist nach wie vor hoch.
Das ist gut so. Denn gerade die kleineren und mittleren Unternehmen haben ihren insbesonderen Anteil an der gesamten Wirtschaftsleistung der Bundesrepublik. Nicht zuletzt deswegen, weil durch jede Gründung durchschnittlich vier bis sieben Arbeitsplätze entstehen.
Mindestens genauso wichtig ist darüber hinaus, gas sich die vielen Gründerinnen und Gründer einen ganz persönlichen Traum erfüllen.
Sie wollen

  • ihrem unternehmerischen Tatendrang nachgehen
  • ihre eigene Unternehmensidee verwirklichen
  • eine günstige Gelegenheit beim Schopf ergreifen.
  • berufliche Frustration vermeiden oder beenden
  • der Arbeitslosigkeit entfliehen
  • mehr Unabhängigkeit erleben
  • mehr Erfolgserlebnisse haben.
  • ihren beruflichen Aufstieg selbst in die Hand nehmen.
  • sich ein höheres Einkommen erarbeiten
  • mehr Befriedigung bei ihrer Arbeit erleben,


Wichtig sind z.B. Person des Unternehmers, Entscheidungsfindung, Planung, Finanzplan/Kapital, Unternehmenskonzept, Zusammenarbeit mit Behörden.

cache 54134401